Europäische Zoopädagogen-Konferenz in Paris

Vom 14. – 16. März 2017 fand die Europäische Zoopädagogenkonferenz (EZE) in Paris statt. Auftakt der Konferenz war das EAZA Academy Seminar am 13. März „Working with conservation storytelling for zoo educators“, an dem ca. 40 Personen teilnahmen. Durchgeführt wurde der Kurs von Frits Hesselink und Peter Paul van Kempen von frogleaps.

  

An der Konferenz (ab dem 14.3.) nahmen insgesamt 157 Teilnehmer aus 35 Ländern teil. Getagt wurde im Tagungssaal des „Palais de la Porte dorée“ (Aquarium tropical), in direkter Nähe zum Zoo. Die Tagung wurde federführend organisiert vom französischen Zoopädagogen-Verband.

 

Zu Beginn der Tagung begrüßten folgende Personen die Konferenzteilnehmer:

 

- Präsident des National Museum of Natural History Paris, David Bruno

- Direktor des Aquarium Tropical de la Porte Dorée (Tagungsort), Dominique Duché

- Orga-Team: Französischer Zoopädagogenverband (CFPZ) und Französischer Zooverband (AFdPZ)

- EAZA Executive Director Myfanwy Griffith

 

Im Anschluss informierte Sarah Thomas (Chair) über Aktuelles aus dem EAZA Education Committee z.B. über EAZA Education Standards.

 

Im Rahmen der Tagung gab es an den einzelnen Tagen unterschiedliche Themenschwerpunkte („Sessions“) mit jeweils einem Keynote-Vortrag:

 

1. Session: Arts an Culture programmes in zoos an aquariums

Keynote-Vortrag und weitere Vorträge z.B. Kunst- und Malprojekte mit Besuchern (auch digital auf Tablets), interaktive Theaterangebote

 

2. Session: Conservation storytelling

Keynote-Vortrag und weitere Vorträge über Tierpräsentationen und outreach-Angebote

Am Ende dieser Session folgte ein Vortrag von Colomba de la Panouse (Chair of EAZA communication committee) über die EAZA communication standards (u.a.)

 

3. Session: Groups with additional needs at the zoo

Keynote-Vortrag und weitere Vorträger über die Arbeit mit Freiwilligen, Personen mit Fluchterfahrung, Gruppen mit besonderen Bedürfnissen

 

4. Session: Taking conservation education out of the zoo and aquarium

Keynote-Vortrag und weitere Vorträge über unterschiedliche Projekte

 

5. Promoting biological literacy

Keynote-Vortrag und weitere Vorträge

 

6. Local biodiversity

Keynote-Vortrag und weitere Vorträge über die EAZA-Kampagne „Let it grow“ und weitere Naturschutzprojekte

 

7. Open space: Während der Tagung konnten Ideen/Anmerkungen über Gesprächsbedarf abgegeben werden. Während dieser Session wurden unterschiedliche Kleingruppen gebildet, die sich über diverse Themen ausgetauscht haben (z.B. social media, Nachhaltigkeit auf Konferenzen, die Arbeit des Zoos als neues Kampagnenthema uvm.)

 

8. EAZA conservation campaigns

Infos über die aktuelle Kampagne „Let it grow“ durch Danielle de Jong (EAZA) und Amy Cox (Let it grow-Campaign).

Infos über die neue Kampagne „Silent forest – Asian Songbird crisis“ (Constanze Mager, Lucia Schröder, Barbara Tesarova).

 

Den Teilnehmern wurde auch ein Begleitprogramm geboten: Es wurde eine gemeinsame Fahrt auf der Seine unternommen, es gab Führungen durch den Zoo mit zahlreichen Hintergrundinfos und einen Abschlussabend.

 

Vielen Dank an die französischen Kollegen für die Organisation dieser interessanten Konferenz!

Download
Programm Storytelling
Program storytelling course EAZA academy
Adobe Acrobat Dokument 143.3 KB
Download
Programm EZE Paris
EZE-Paris-program-v8b.pdf
Adobe Acrobat Dokument 752.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0